*
top_steuerung_buttons
HOME     l     KONTAKT/TEAM     l     NEWs & TERMINE     l     IMPRESSUM     l     SITEMAP     l     INTERN
top_links im logo
Menu
DEFAULT : Solaranlagen
09.01.2017 13:00 ( 1222 x gelesen )

 

Der Klima- und Energiefonds fördert:

Neu errichtete Solaranlagen zur Beheizung von Gebäuden oder zur Warmwasserbereitung

Gefördert werden Anlagen die:
 

  • eine Bruttokollektorfläche von mindestens 4 m² (bei Warmwasserbereitung) bzw. 15 m² (bei Gebäudebeheizung) aufweisen
  • nach dem „Österreichischen Umweltzeichen für Sonnenkollektoren und Solaranlagen“ zertifiziert sind oder nach der „Solar Keymark“-Richtlinie zertifiziert sind, keine galvanische Beschichtung aufweisen und bei denen eine 10-Jahres-Garantie für die Kollektoren vorliegt
  • auf Gebäuden errichtet werden, die älter als 15 Jahre sind (Baubewilligung vor dem Jahr 2002) 
  • überwiegend privat genutzt werden

Die Listen der zertifizierten Kollektoren finden Sie hier: 

Liste „Österreichisches Umweltzeichen für Sonnenkollektoren und Solaranlagen“
Liste „Solar Keymark“-Richtlinie

Genaue Informationen für Ihr Projekt finden Sie im Leitfaden und auf der Website des Klima- und Energiefonds.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
1bottom_adresse
Ing. Norbert Tschernuth Gesellschaft m.b.H. & Co. KG.    |    4210 Gallneukirchen, Alberndorfer Straße 8    |    Tel.: 07235/62253    |    Mail: heizung@tschernuth.at
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail